fdl-1.3-faq.de.po

Mismatched links: 9.

Mismatched ids: 0.

#text
3 FDLv2 -> FDLv1.2 
The Free Software Foundation released version 1.3 of the GNU Free Documentation License on November 3, 2008. This FAQ addresses questions that people may have about why we have released this new version of the license, and how it relates to FDLv2. More resources are available from <strong><a href="/licenses/fdl-1.3.html">the license page for FDL 1.3</a></strong>. 
Die <span xml:lang="en" lang="en">Free Software Foundation</span> (FSF) veröffentlichte die <span xml:lang="en" lang="en">GNU Free Documentation License</span> (FDL), Version 1.3, am 3. November 2008. Diese häufig gestellten Fragen beschäftigen sich damit, warum diese neue Version der Lizenz freigegeben wurde und in welchem Zusammenhang sie mit FDLv1.2 steht. Weitere Ressourcen finden Sie unter <a href="/licenses/fdl-1.3" xml:lang="en" lang="en"><strong><em>GNU Free Documentation License (FDL)</em></strong></a>. 
5  
Late last year, the Wikimedia Foundation, which oversees the <a href="http://www.wikipedia.org/">Wikipedia</a> project, passed a resolution asking us to update the FDL so as to allow Wikipedia and similar Wikis using the FDL to also use the <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/">Creative Commons Attribution-ShareAlike (CC-BY-SA) 3.0 license</a>. 
Ende 2007 verabschiedete die Wikimedia Foundation, welche das <a href="http://de.wikipedia.org/">Wikipedia</a>-Projekt betreut, eine Resolution und bat uns die FDL zu aktualisieren, um Wikipedia und ähnlichen Wikis, die die FDL verwenden, auch die Verwendung der <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de">Creative Commons-Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)</a> zu ermöglichen. 
11  
We also borrowed a couple of changes from GPLv3. The first is in section 9, which explains how the license can be terminated when you violate it. We now provide a means for violators to automatically have their rights restored if they cure the violation. The second is in section 10: now licensors can choose a proxy who is allowed to decide whether or not a work can be licensed under the terms of future versions of the FDL. 
Einige Änderungen sind der <a href="/licenses/gpl-3.0" xml:lang="en" lang="en"><em>GNU General Public License (GPL) 3.0</em></a> entnommen. Die erste ist in Abschnitt 9, der erklärt, inwiefern die Lizenz bei einer Lizenzverletzung beendet wird. Die Lizenzrechte werden bei Lizenzverletzung nun automatisch wiederhergestellt, wenn deren Nichteinhaltung behoben wird. Die zweite ist in Abschnitt 10: Lizenzgeber können nun wahlweise entscheiden, ob ein Werk unter den Bedingungen zukünftiger Versionen der FDL lizenziert werden kann oder nicht. 
30  
Please see the <a href="/server/standards/README.translations.html">Translations README</a> for information on coordinating and submitting translations of this article. 
Bei der Übersetzung dieses Werkes wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht völlig ausgeschlossen werden. Sollten Sie Fehler bemerken oder Vorschläge, Kommentare oder Fragen zu diesem Dokument haben, wenden Sie sich bitte an unser Übersetzungsteam <a href="mailto:web-translators@gnu.org?cc=www-de-translators@gnu.org">&lt;web-translators@gnu.org&gt;</a>.</p>
<p>Weitere Informationen über die Koordinierung und Einsendung von Übersetzungen unserer Internetpräsenz finden Sie in der <a href="/server/standards/README.translations">LIESMICH für Übersetzungen</a>. 
32  
This page is licensed under a <a rel="license" href="http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/us/">Creative Commons Attribution-NoDerivs 3.0 United States License</a>. 
Dieses Werk ist lizenziert unter einer <a rel="license" href="//creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/us/deed.de">Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Vereinigte Staaten von Amerika</a>-Lizenz.