government-free-software.de.po

Mismatched links: 22.

Mismatched ids: 0.

#text
4  
by <a href="https://www.stallman.org/">Richard Stallman</a> 
von <a href="//www.stallman.org/">Richard Stallman</a> 
6  
The mission of the state is to organize society for the freedom and well-being of the people. One aspect of this mission, in the computing field, is to encourage users to adopt free software: <a href="/philosophy/free-sw.html">software that respects the users' freedom</a>. A proprietary (nonfree) program tramples the freedom of those that use it; it is a social problem that the state should work to eradicate. 
Aufgabe des Staates ist es, die Gesellschaft auf die Freiheit und das Wohl des Volkes vorzubereiten. Ein Aspekt dieser Aufgabe im Datenverarbeitungsbereich ist Nutzer zu ermutigen, Freie Software anzunehmen: <a href="/philosophy/free-sw">Software, die die Freiheit des Nutzers respektiert</a>. Ein proprietäres (unfreies) Programm tritt die Freiheit derer mit Füßen, die es benutzen; es ist ein soziales Problem, an dem der Staat arbeiten sollte, um es zu beseitigen. 
41  
The computational sovereignty (and security) of the state includes control over the computers that do the state's work. This requires avoiding <a href="/philosophy/who-does-that-server-really-serve.html"> Service as a Software Substitute</a>, unless the service is run by a state agency under the same branch of government, as well as other practices that diminish the state control over its computing. Therefore, 
Die Rechnersouveränität (und -sicherheit) des Staates umfasst die Kontrolle über die Rechner, die die staatliche Arbeit erledigen. Dies erfordert die Vermeidung von <a href="/philosophy/who-does-that-server-really-serve" title="Software as a Service">Dienst-als-ein-Softwareersatz</a> (‚Service-as-a-Software-Substitute‘, kurz ‚SaaSS‘), sofern der Dienst nicht von einer staatlichen Behörde unter dem gleichen Regierungszweig sowie anderen Praktiken, die die staatliche Kontrolle über die Datenverarbeitung schmälern, durchgeführt wird. Deshalb, der 
54  
Therefore, it should be illegal, or at least substantially discouraged through heavy taxation, to sell, import or distribute in quantity a new computer (that is, not second-hand) or computer-based product for which secrecy about hardware interfaces or intentional restrictions prevent users from developing, installing and using replacements for any and all of the installed software that the manufacturer could upgrade. This would apply, in particular, to any device on which <a href="/proprietary/proprietary-jails.html">&ldquo;jailbreaking&rdquo;</a> is needed to install a different operating system, or in which the interfaces for some peripherals are secret. 
Daher sollte es rechtswidrig sein, oder zumindest erheblich durch eine hohe Besteuerung entmutigt, einen neuen Rechner (d. h. nicht gebraucht) oder rechnerbasiertes Produkt in Quantität zu verkaufen, zu importieren oder zu verbreiten, für welche die Geheimhaltung über Hardware-Schnittstellen oder vorsätzlichen Beschränkungen Benutzer von der Entwicklung, Installation und Nutzung von Ersetzungen für jegliche installierte Software, die der Hersteller aktualisieren könnte. Dies würde insbesondere für jedes Gerät gelten, für das ein <a href="/proprietary/proprietary-jails">„Gefängnisausbruch“</a><a href="#tn2" id="tn2-ref" class="transnote">[**]</a> erforderlich ist, um ein anderes Betriebssystem installieren zu können oder in denen die Schnittstellen für einige Peripheriegeräte geheim sind. 
57  
The idea of technological neutrality is that the state should not impose arbitrary preferences on technical choices. Whether that is a valid principle is disputable, but it is limited in any case to issues that are merely technical. The measures advocated here address issues of ethical, social and political importance, so they are <a href="/philosophy/technological-neutrality.html">outside the scope of <em>technological</em> neutrality</a>. Only those who wish to subjugate a country would suggest that its government be &ldquo;neutral&rdquo; about its sovereignty or its citizens' freedom. 
Die Idee der technologischen Neutralität ist, dass der Staat keine willkürliche Präferenzen über die technischen Möglichkeiten auferlegen sollte. Ob es sich dabei um ein gültiges Prinzip handelt ist strittig, aber es ist in jedem Fall auf Fragen beschränkt, die rein technischer Natur sind. Die hier befürworteten Maßnahmen befassen sich mit Fragen von ethischer, sozialer und politischer Bedeutung, sie fallen also <a href="/philosophy/technological-neutrality">nicht in den Anwendungsbereich <em>technologischer</em> Neutralität</a>. Nur diejenigen, die ein Land unterjochen wollen würden vorschlagen, dass ihre Regierung „neutral“ gegenüber ihrer Souveränität oder der Freiheit ihrer Bürger wäre. 
58 TRANSLATORS: Use space (SPC) as msgstr if you don't have notes. 
*GNUN-SLOT: TRANSLATOR'S NOTES* 
<p><strong>Anmerkungen des Übersetzungsteams:</strong></p>
<ol id="transnote">
<li id="tn1"><a href="#tn1-ref">[*]</a> <em><span
lang="en">Charter</span></em>-Schulen sind eine spezielle Schulform von
Grund- oder weiterführenden Schulen in den USA, die öffentliche Gelder
erhalten (und, wie andere Schulen auch, private Spenden erhalten
können).</li>
<li id="tn2"><a href="#tn2-ref">[**]</a> <em>Gefängnisausbruch</em> ‚<span
lang="en">Jailbreak</span>‘ bezeichnet das inoffizielle Entsperren
(fachsprachlich <em>Rechteerweiterung</em> ‚<span lang="en">Privilege
Escalation</span>‘) von Rechnersoftware und -hardware.</li>
<li><ol>
<li id="tn01"><p><strong>Weiterführende Referenzen</strong>:</p>
<ol style="list-style-type:none">
<li>Digitale Gesellschaft; Free Software Foundation Europe, <cite><a
href="https://digitalegesellschaft.de/wp-content/uploads/2012/08/drm-booklet-digiges-fsfe.de_.pdf" type="application/pdf">DRM oder die merkwürdige, kaputte Welt der Digitalen Rechte-Minderung</a></cite>, unter: digitalegesellschaft.de 2012. (abgerufen 2014-09-10)<br />
(Diese Broschüre wurde 2012 anlässlich der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin veröffentlicht.)
<p>Siehe auch:</p></li>
<li><a href="//www.april.org/publication-april-synthese-sur-les-drm" hreflang="fr">April.org</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
<li><a href="https://www.defectivebydesign.org/" hreflang="en">Defective-By-Design</a>, eine Kampagne der <a href="https://fsf.org">Free Software Foundation (FSF)</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
<li><a href="//drm.info/">DRM.info</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
<li><a href="https://edri.org/search/note/DRM" hreflang="en">EDRi.org</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
<li><a href="https://www.eff.org/issues/drm" hreflang="en">EFF.org</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
<li><a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Rechteverwaltung" hreflang="de">Wikipedia.org</a> (abgerufen 2014-03-21)</li>
</ol></li>
</ol></li>
</ol> 
60  
Please see the <a href="/server/standards/README.translations.html">Translations README</a> for information on coordinating and contributing translations of this article. 
Bei der Übersetzung dieses Werkes wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht völlig ausgeschlossen werden. Sollten Sie Fehler bemerken oder Vorschläge, Kommentare oder Fragen zu diesem Dokument haben, wenden Sie sich bitte an unser Übersetzungsteam <a href="mailto:web-translators@gnu.org?cc=www-de-translators@gnu.org">&lt;web-translators@gnu.org&gt;</a>.</p>
<p>Weitere Informationen über die Koordinierung und Einsendung von Übersetzungen unserer Internetpräsenz finden Sie in der <a href="/server/standards/README.translations">LIESMICH für Übersetzungen</a>. 
62  
This page is licensed under a <a rel="license" href="http://creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/">Creative Commons Attribution-NoDerivatives 4.0 International License</a>. 
Dieses Werk ist lizenziert unter einer <a rel="license" href="//creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/deed.de">Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitungen 4.0 International</a>-Lizenz.