Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

GNU-Beirat

Überblick

Der GNU-Beirat soll innerhalb des GNU-Projekts die Koordinierung erleichtern. Richard M. Stallman (RMS), Gründer von GNU und der Free Software Foundation (FSF), bleibt der Chief GNUisance mit Gesamtverantwortung für und Autorität über das GNU-Projekt.

Die Aufgaben des Beirates befassen sich mit dem Projekt als Ganzes. Es bietet eine erste Anlaufstelle für Fragen von Projektbetreuern, FSF und anderen. Die Mitglieder wurden von RMS ernannt und diskutieren monatlich aktuelle Themen via Telefonkonferenz.

Der Ausschuss kann direkt unter <gnu-advisory@gnu.org> kontaktiert werden.

Aktuelle Mitglieder des Ausschusses

  • Alexandre Oliva
  • Christian Grothoff
  • Jason Self
  • Jim Meyering
  • Jose Marchesi
  • Mike Gerwitz
  • Simon Josefsson

Verantwortlichkeiten

Den wichtigsten Aufgaben des Ausschusses sind:

  • Den Status des Projekts überwachen, Probleme identifizieren und mögliche Lösungen im Namen von RMS vorschlagen.
  • Innerhalb des Projekts die Kommunikation verbessern, indem eine aktive Rolle im Gespräch mit Projektbetreuern, FSF und anderen eingenommen wird.
  • Eine erste Anlaufstelle für Angelegenheiten des gesamten Projektes betreffend, sowohl intern als auch extern.
  • Zusammenarbeit mit der FSF zur Betreuung der Projekte mit hoher Priorität.
  • Regelmäßig GNU-bezogene Aktivitäten überprüfen, um doppelten Aufwand zu vermeiden und vorhandene Aktivitäten zu fördern und um die Aufnahme in Aussicht stehender GNU-Pakete zu diskutieren.
  • Bei Bedarf für RMS erreichbar sein, um öffentliche Ankündigungen zu besprechen.

Für GNU-Projektbetreuer

Weitere Informationen über den Beirat, ausschließlich für GNU-Software-Projektbetreuer, finden Sie unter Erste Hilfe-Abschnitt der Informationen für Projektbetreuer von GNU-Software.

Historie

Der Ausschuss hielt seine erste Sitzung im Dezember 2009.

Brian Gough war Mitglied bis Januar 2012.

John Sullivan war Mitglied bis April 2012.