English [en]   Deutsch [de]  

Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Informationen zum GNU-Projekt

[GNUkopf]

In diesem Dokument sind einige organisatorische GNU-Dokumente aufgeführt und können unter den entsprechenden Verweisen abgerufen werden. Allgemeine Informationen zum GNU-Projekt sowie der Free Software Foundation (FSF) siehe https://www.gnu.org/

Informationen über GNU-Spiegelservern
enthält Verweise zu Internetpräsenzen, die https://ftp.gnu.org/ spiegeln, der die meisten offiziellen GNU-Softwarefreigaben enthält. Es wird empfohlen nach Möglichkeit einen Spiegelserver zu verwenden. Weitere Informationen, wenn Sie Ihre Präsenz als weiteren Spiegelserver anbieten möchten, unter Spiegelserver verwenden und betreiben.
Informationen über Dienstleistungen
ist ein Verzeichnis von Personen, die darum gebeten haben als Dienstleister ‑ gegen eine Gebühr oder in manchen Fällen sogar kostenlos ‑ Unterstützung für GNU-Software, darunter auch GNU Emacs und GNU Compiler Collection, aufgeführt zu werden.
Informationen zum Programmierstil
Ansatz ist, das GNU-System sauber, konsistent und einfach installierbar zu machen. Dieses Dokument kann auch als Anleitung zum Schreiben portabler, robuster und zuverlässiger Programme verwendet werden. Es wird sich hauptsächlich auf in C geschriebene Programme konzentriert, aber viele der Regularien und Leitsätze sind ebenfalls nützlich, wenn man in einer anderen Programmiersprache programmiert.
Informationen für Betreuerinnen und Betreuer
enthält Leitlinien und Ratschläge für Personen, die ein Programm ‑ welches unter der Schirmherrschaft des GNU-Projekts steht ‑ betreuen. Jedermann ist berechtigt GNU-Software zu ändern und weiterzuvertreiben; man braucht dieser Unterlage also keine Aufmerksamkeit schenken, um die Berechtigung dafür zu erhalten. Möchte man aber eine Version für den weitverbreiteten Vertrieb pflegen, empfehlen wir diese Leitlinien zu befolgen. Möchten Sie Betreuerinnen oder Betreuer eines GNU-Pakets werden (oder sind es bereits), dann ist es wichtig diesen zu folgen.
Tipps für neue Betreuerinnen und Betreuer
enthält erste Aufgaben um die man sich kümmern muss, wenn man erst Betreuerin oder Betreuer eines GNU-Pakets geworden ist ‑ entweder eines, das man dem GNU-Projekt angeboten oder ein vorhandenes, das man übernommen hat. Jeder Punkt verweist auf relevante Informationen und einige zusätzliche Tipps.
Informationen über Aufgaben
sind hier der Vollständigkeit halber aufgeführt, da die eigentlichen Aufgaben nun unter Savannah, unserer Hosting-Plattform, betreut werden.
Informationen über Mailinglisten
ist nun unter https://lists.gnu.org/ erreichbar. Bitte beachten Sie, dass es Hunderte weiterer Mailinglisten als Aliase und Weiterleitungsadressen gibt, die nicht aufgeführt sind!
Informationen zum Softwareverzeichnis
ist nun im Freie-Software-Verzeichnis unter https://directory.fsf.org/ sub­su­mie­rt.

Der Ordner ‚prep’ bezieht sich übrigens auf http://prep.ai.mit.edu/, einer der ersten von GNU über das Internet verwendeten Host-Rechner zur Verteilung von GNU-Software und -Projektinformationen wie dem oben genannten.

‚prep’ war zu jener Zeit des Artificial Intelligence Laboratory am Massachusetts Institute of Technology. Heute ist der Hostname ein Alias für https://ftp.gnu.org/, und funktioniert nach wie vor für FTP, E-Mail und sogar den Internetzugang (obwohl das Internet zu der Zeit noch lange nicht erfunden war, wurde ‚prep’ ursprünglich dazu verwendet). Sogar noch heute überleben Referenzen zu ‚prep’ in Dokumentationen, E-Mail-Archiven und Artikeln & Aufsätzen ‑ und der Name dieses Ordners.

Zum Seitenanfang


[FSF] Die Free Software Foundation (FSF) ist eine gemeinnützige Organisation mit einer weltweiten Mission die Freiheit von Rechnernutzern zu fördern. Wir verteidigen die Rechte aller Softwarenutzer.

Die Free Software Foundation ist der organisatorische Hauptsponsor des Betriebssystems GNU. Unterstützen Sie das GNU-Projekt und die FSF durch den Kauf von Handbüchern und Kleidung, als assoziiertes Mitglied oder mit einer Spende direkt an die FSF oder via Flattr.