English [en]   Deutsch [de]   español [es]   français [fr]   português do Brasil [pt-br]  

Knock: Eine Abrissbirne für HACIENDA

GNU-Hacker eröffneten das GHM mit Offenlegung des offensiven HACIENDA als globales Überwachungsprogramm zur vollständigen Kolonisierung des Netzes, und wie man es mit TCP Stealth ausknockt! Jetzt angucken! [mehr]

Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Freie-Software-Auszeichnungen 2000

Beschreibung der Zeremonie

Die Zeremonie des Free Software Foundation Award 2000 fand im Musee d'Art et d'Histoire du judaisme in Paris, Frankreich, am Abend des 1. Februar 2001 statt. Sponsoren der Zeremonie waren Aurora, Idealx und VA Linux Systems. Ausgerichtet wurde die Zeremonie durch Association for Promotion and Research in Libre Computing (APRIL), die französische Partnerorganisation der Free Software Foundation Europe (FSFE). Überschüssige Gelder kommen der FSFE zu gute.

Richard Stallman übergab den Preis, einen einzigartig handgefertigten Wandteppich, persönlich an Brian Paul für dessen bahnbrechende Arbeit an der Mesa 3D-Grafikbibliothek.

Brian Paul wurde aus drei Finalisten für den Preis ausgewählt; die anderen Finalisten waren Donald Becker, für seine Arbeit an den Netzwerktreibern für das GNU/Linux-System, und Patrick Lenz, für seine Arbeit an freshmeat.net.

Bei der Zeremonie wurden zwei weitere Auszeichnungen verliehen. Georg C. F. Greve, designierter Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE), überreichte Daniel Riek ein Certificate of Appreciation für seine Unterstützung bei der Gründung der FSFE. Frederic Couchet, Präsident von APRIL, übergab Loic Dachary einen Preis für seine unerschütterliche Freie-Software-Unterstützung und -Beiträge in den letzten 14 Jahren.

Die gesamte Presseerklärung des Ereignisses ist ebenfalls auf Deutsch, Englisch und Französisch abrufbar.

Film der Zeremonie

Ein MPEG-2-Film der Zeremonie ist unter http://audio-video.gnu.org/ (1.1 GB) abrufbar.

Der Film wurde mit freier Software aufgenommen und verschlüsselt. Da noch nicht ausgereift genug, ist die gestreamte Wiedergabe nicht möglich, der Stream etwas fehlerhaft und man muss mit Softwarefehlern bei Wiedergabe rechnen. Hoffentlich wird dies Entwickler ermutigen, bessere Freie Software zur Erfassung zu entwickeln und MPEG-2 anzuzeigen. Christophe Massiot schrieb eine komplette Beschreibung des Erfassungsprozesses. Der Film kann mit dem VideoLAN Client (VLC) betrachtet werden.

Es ist erwähnenswert, dass VLC für diesen Anlass von Ecole Centrale de Paris offiziell unter der GPL freigegeben wurde, nach aktiver Lobbyarbeit des IDEALX-Teams und allen an dem Vorgang beteiligten VideoLAN Projektmitgliedern.

Text-Transkript der Zeremonie

Ein Text-Transkript der Zeremonie ist abrufbar.

Fotos der Zeremonie

Olivier Berger machte noch einige Aufnahmen der Zeremonie:

FSF„Unsere Mission ist die Freiheit zu bewahren, zu schützen und zu fördern, um Rechnersoftware nutzen, untersuchen, kopieren, modifizieren und weiterverbreiten zu können und die Rechte von Freie-Software-Nutzern zu verteidigen.“

Die Free Software Foundation ist der organisatorische Hauptsponsor des GNU-Betriebssystems. Unterstützen Sie GNU und die FSF durch den Kauf von Handbüchern und Kleidung, als assoziiertes Mitglied oder mit einer Spende direkt an die FSF oder via Flattr.

Zum Seitenanfang