English [en]   català [ca]   Deutsch [de]   français [fr]   日本語 [ja]   Shqip [sq]  

Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Leitfaden zur Übersetzung von Internetdokumenten auf www.GNU.org

Einführung

Die vielen Dokumente auf www.GNU.org zu übersetzen und aktuell zu halten ist eine komplexe Aufgabe, die einer sorgfältigen Organisation bedarf. Übersetzerinnen und Übersetzer sind in einzelne Teams gruppiert, eins für jede Sprache, und jedes hat normalerweise mind. eine Koordinatiorin bzw. einen Koordinator. Jedoch gibt es einige Sprachen, für die noch kein Team gebildet wurde ‑ und manchem sind Koordinatorin oder Koordinator verloren gegangen.

Um Dokumente effizient für teilweise Änderungen zu aktualisieren, verwenden Teamkoordinatoren einige Dienstprogramme. Eines dieser Dienstprogramme ist GNUnited Nations (GNUN), welches die Wartung der Dokumente, was aktualisiert werden muss, sehr vereinfacht. GNUN wurde ursprünglich ad hoc von Yavor Doganov,Leiter und Mitwirkender unserer GNU Web Translation Coordination entwickelt.

Die Übersetzungskoordinationsleiter sind die für die allgemeine Organisation der Teams verantwortlichen Personen und weisen neue Teamkoordinatoren im Allgemeinen ein.

Als Teammitglied können Übersetzungen beitragen werden, ohne jemals mit GNUN in Berühung zu kommen oder irgendetwas über GNUN wissen zu müssen, aber man kann sich und anderen Mitgliedern helfen, wenn man weiß, was GNU Gettext ist und wie man .pot-Übersetzungsvorlagen und .po-Übersetzungen damit handhabt.

Wer

Alle Teams sind immer auf der Suche nach neuen Freiwilligen. Im Allgemeinen gibt es für jedermann eine Aufgabe: wir brauchen Menschen mit sowohl guten Sprachkenntnissen als auch mit guten technischen Fertigkeiten (oder bereit sind, einige einfache zu erlernen).

Wie

Als Teammitglied
Bitte lesen Sie den allgemeinen Leitfaden für Übersetzungen und wenden sich anschließend für detaillierte Informationen an das entsprechende Übersetzungsteam ‑ jedes hat sein eigenes System wie es Aufgaben organisiert. Der Teamkoordinator wird Sie durch bestimmte Vorgehensweisen leiten. Sollten Sie allerdings innerhalb von 2 Wochen keine Antwort vom Team erhalten, scheint etwas schiefgelaufen zu sein. Wenden Sie sich in diesem Fall einfach an die Übersetzungsleiter unter <web-translators@gnu.org>.
Als gelegentlich Mitwirkende/r
Möchten Sie „nur“ eine neue Übersetzung beitragen und nicht regelmäßig mitwirken, folgen Sie bitte dem allgemeinen Leitfaden für Übersetzungen und senden Ihre Übersetzung als komprimierte Anlage in den Formaten Portable Object (.po), Nur-Text (.txt) oder Open Document Format (.odf) dem entsprechenden Teamkoordinator (andernfalls dem Übersetzungsleiter unter <web-translators@gnu.org>) .
Als Teamkoordinator
Ist (noch) kein Team in Ihrer Sprache vorhandem oder ein neue/r TeamkoordinatorIn erforderlich, sind wir dankbar, wenn Sie diese Aufgabe übernehmen würden. Als KoordinatorIn müssen Sie sowohl dem allgemeinen Leitfaden für Übersetzungen als auch dem Leitfaden für Teamkoordinatoren folgen.

Allgemeiner Leitfaden für Übersetzungen

Unsere konkreten Ziele der übersetzten Seiten:

Klarheit

Mit wenigen Ausnahmen sind die Dokumente, die wir übersetzen, an die Allgemeinheit gerichtet. Bevor Sie mit der Bearbeitung eines Dokuments beginnen, lesen Sie sich bitte das Original genau durch und prüfen, ob es an Programmierer oder an die Allgemeinheit gerichtet ist. Dann richten Sie Ihre Übersetzung auf dasselbe Publikum aus. In Dokumenten, die für die Allgemeinheit gedacht sind, vermeiden Sie bitte Wörter, die nicht in üblichen Wörterbüchern gefunden werden, ausgenommen unseren besonderen Begriffen wie GNU und Copyleft (siehe unten).

Genauigkeit

Um präzise und originalgetreue Übersetzungen zu erstellen, müssen Sie mit den grundlegenden Konzepten des GNU-Projekts und der auf GNU.org verwendeten spezifischen Terminologie vertraut sein.

Bitte lesen Sie die Dokumente d Philosophie der Freie-Software-Bewegung, so dass Sie sie richtig und eindeutig darstellen können. Folgende Artikel sind besonders hilfreich:

Diese Begriffe und Dateien bedürfen besonderer Aufmerksamkeit:

Weitere Informationen unter Terminologiesammlung.

Vor der Veröffentlichung bzw. bevor eine Übersetzung zur Veröffentlichung auf GNU.org eingereicht wird:

Lizenzierung

Ein übersetztes Dokument sollte unter denselben Lizenzbedingungen wie die Originalfassung lizenziert werden. Sollte die Originalfassung beispielsweise eine bestimmte Creative Commons-Lizenz angeben, verwenden Sie dieselbe Creative Commons-Lizenz, sollte es als Gemeingut in die Gemeinfreiheit entlassen sein, also ‚Public Domain‘, sollte die Übersetzung ebenso in die Gemeinfeiheit entlassen werden.

Weitere Informationen unter Vertriebsbedingungen im GNU-Handbuch für Webübersetzer.

Was

Alle Aufsätze und Artikel folgender Ordner sollten in so viele Sprachen wie möglich übersetzt werden, aber zuerst sollten die Übersetzungsprioritäten geprüft werden:

Auch hier, bitte koordinieren Sie mit dem entsprechenden Team vor Beginn der Arbeiten genauere Anweisungen zur weiteren Vorgehensweise ab, um Überschneidungen zu vermeiden!

Hinweis: Das Material im Ordner software/ bezieht sich auf einzelne GNU-Pakete. Möchten Sie Internetseiten aus diesem Ordner übersetzen, wenden Sie sich bitte an den oder die entsprechenden Projektbetreuer.

Leitfaden für Übersetzer

Im GNU-Handbuch für Webübersetzer erfahren Sie mehr über die Funktionsweise unseres Übersetzungssystems. Sie sollten aber erst mit dem Team Kontakt aufnehmen; wahrscheinlich ist ein Lesen nicht notwendig, um mithelfen zu können.

Leitfaden für Teamkoordinatoren

Nachfolgend sind zusätzliche Aufgaben einer Teamkoordinatorin bzw. eines Teamkoordinators beschrieben:

Dienstprogramme

Wir verwenden PO (Portable Object)-Sprachdateien, um Übersetzungen zu verarbeiten und zu pflegen. Eine PO-Datei enthält den nach Absätzen getrennten Originaltext und die entsprechende Übersetzung. So ist die Vorgehensweise:

Wir haben außerdem Benachrichtigungsfunktionen implementiert, um ÜbersetzerInnen über Änderungen in den Originalseiten zu informieren. Damit alle Übersetzungen stets aktuell sind, muss ein Teamkoordinator auf jeden Fall die Mailingliste www-commits abonnieren, um ein Auge auf modifizierte Internetseiten zu haben. Wurde GNUN installiert, kann auch der Befehl make report TEAM=de verwendet werden.

Anleitungen für Koordinatoren

Die folgenden Anleitungen erklären im Detail den bereits oben erwähnten Übersetzungsvorgang. Ein Koordinator muss damit vertraut sein:

Nachdem Sie diese gesamte Seite gelesen haben und bereit sind, die Aufgaben eines Teamkoordinators zu übernehmen, informieren Sie bitte den Übersetzungsleiter <web-translators@gnu.org>. Fangen Sie bereits an die ersten beiden Anleitungen zu lesen und bitten um Unterstützung, wenn etwas unklar ist.

Übersetzungsteams

Freiwillige, die neue Teams aufbauen möchten, sind mehr als willkommen und Hilfe steht während der Einarbeitung zur Seite.

(Sprachkennung, gefolgt von Sprache und TeamkoordinatorIn)

Hinweis: Die Sprachkennung für Englisch (en) ist ein Sonderfall. Der Großteil des Webauftritts ist auf ‑ amerikanischem ‑ Englisch geschrieben, die de facto-Sprache des GNU-Projekts. Wir müssen gelegentlich auch Originaldokumente, die in anderen Sprachen geschrieben wurden, in amerikanisches Englisch übersetzen. Am besten wenden Sie sich hierfür direkt an den oder die Teamkoordinatoren. Sollte es noch keinen geben und Sie bereit sein zu helfen, wenden Sie sich bitte an <web-translators@gnu.org>.

ZUM SEITENANFANG


FSF„Unsere Mission ist die Freiheit zu bewahren, zu schützen und zu fördern, um Rechnersoftware nutzen, untersuchen, kopieren, modifizieren und weiterverbreiten zu können und die Rechte von Freie-Software-Nutzern zu verteidigen.“

Die Free Software Foundation ist der organisatorische Hauptsponsor des Betriebssystems GNU. Unterstützen Sie das GNU-Projekt und die FSF durch den Kauf von Handbüchern und Kleidung, als assoziiertes Mitglied oder mit einer Spende direkt an die FSF oder via Flattr.