English [en]   Deutsch [de]   español [es]   français [fr]   hrvatski [hr]   日本語 [ja]   polski [pl]   українська [uk]  

BildungRessourcen → Pädagogische Freie Software

Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Pädagogische Freie Software

Als Einführung zu diesem Thema möchten wir unsere Leserinnen und Leser daran erinnern, dass sich das Wort Freie in Freie Software nicht auf den Preis bezieht, sondern auf Freiheit. Freie Software ist Software, die Ihnen Freiheit gewährt, nämlich die Freiheit, Software auszuführen, zu kopieren, zu verbreiten, zu untersuchen, zu ändern und zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist Freie Software.

Was werden Sie finden

Wir suchen freie Lernspiele oder Informationen über freie Spiele, die für pädagogische Zwecke eingesetzt werden können. Kontaktieren Sie uns bitte unter <education@gnu.org>.

Dies ist keine vollständige Übersicht freier pädagogischer Programme. Unser Ziel ist, einige veranschaulichende Beispiele vorzustellen, wie Bildungseinrichtungen die Freiheiten, die Freie Software gewährt, in die Praxis umsetzen und effektiv anwenden können. Für jedes Programm wird beschrieben, wie jene Freiheiten tatsächlich angewandt wurden.

Menschen, die auf Freie Software migrieren möchten oder ein freies Programm für eine bestimmte Aufgabe suchen, sollten das Freie-Software-Verzeichnis der FSF besuchen, ein Katalog mit mehr als 6.000 freien Programmen, die auf freien Betriebssystemen ausgeführt werden können. Insbesondere werden im Abschnitt Bildung Programme unterschiedlicher Bildungsstufen angeboten, von Vorschule bis hin zu hochspezialisierten Bereichen, einschließlich Universität und Forschung.

Einige der vorgestellten Programme, wie GCompris, sind Teil des GNU-Projekts. Das bedeutet, dass die Entwickler dieser Programme sich damit einverstanden erklären darauf zu achten, dass das Programm gut mit dem Rest des GNU-Systems harmonisert. Ein GNU-Programm verwendet die neueste Version der Lizenz, die das GNU-Projekt empfiehlt, um die grundlegenden Freiheiten der Nutzer zu schützen. Ein GNU-Programm empfiehlt nicht die Nutzung eines unfreien Programms und verweist den Nutzer nicht auf unfreie Dokumentation für Freie Software, wie in unserer Kampagne Warum Freie Software freie Dokumentation benötigt definiert.

Die Beispiele:

GCompris | GIMP | Tux Paint |

Wenn Sie von einem freien Programm wissen, das von einer Bildungseinrichtung für bestimmte Zwecke verwendet wird oder von Nutzern modifiziert oder auf andere Weise angepasst wurde, um eigenen pädagogischen Bedürfnissen gerecht zu werden, kontaktieren Sie uns bitte unter <education@gnu.org>.

FSF„Unsere Mission ist die Freiheit zu bewahren, zu schützen und zu fördern, um Rechnersoftware nutzen, untersuchen, kopieren, modifizieren und weiterverbreiten zu können und die Rechte von Freie-Software-Nutzern zu verteidigen.“

Die Free Software Foundation ist der organisatorische Hauptsponsor des GNU-Betriebssystems. Unterstützen Sie GNU und die FSF durch den Kauf von Handbüchern und Kleidung, als assoziiertes Mitglied oder mit einer Spende direkt an die FSF oder via Flattr.

Zum Seitenanfang