English [en]   català [ca]   Česky [cs]   Deutsch [de]   español [es]   polski [pl]  

Dieses Werk ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Wer ist wer?

Hier sind einige Mitwirkende aufgeführt, die zu GNU beigetragen haben (alphabetisch geordnet). Weitere finden Sie unter GNU-Webmaster und GNU-Übersetzungsteams.

Wenn Sie ein größeres GNU-Paket entwickelt oder auf eine andere Weise viel Zeit für das GNU-Projekt investiert haben, möchten wir Sie ebenfalls aufnehmen. Bitte einfach an die Webmaster<webmasters@gnu.org> wenden. (Hinweis: Sie sind selbst für die Aktualität ihrer Angaben verantwortlich und sollten die Webmaster über jede Änderung informieren. Ungültige Verweise werden entfernt.)

Beachten Sie, dass unsere Richtlinie keine Verweise zu Webseiten bzw. -auftritten vorsieht, deren Gegenstand proprietäre Software ist oder deren Wortwahl oder Fokus allzusehr absatzorientiert sind.

Wenn Sie jemanden suchen, die/der eine Rede halten oder an einer Veranstaltung teilnehmen soll, um das GNU-Projekt oder die Freie-Software-Bewegung zu vertreten, wenden Sie sich bitte an unsere GNU-Sprecher.


Navigation überspringen

Möchten Sie Ihren Namen ebenfalls finden, haben wir einen Platz für Sie reserviert, wenn Sie beginnen Freie Software zu schreiben.

A

Adam Fedor <fedor@gnu.org>

War Projektbetreuer des GNUstep-Projekts. Hat viele der Klassen in GNUstep geschrieben und debugged, sowie einen einfachen DPS-Emulator für X.

Andrew Hughes <gnu_andrew@member.fsf.org>

Mitbetreuer von GNU Classpath und übernimmt auch die Zusammenführungen des GNU Classpath-Codes in die GCJ-Komponente von GCC. Er ist seit 1998 ein GNU/Linux-Nutzer.

Adam Spiers

Mitbetreuer von GNU Stow und gelegentlich Mitwirkender an weiterer GNU-Software wie GNU LilyPond und Org-Mode. Setzt schon sein halbes Leben GNU-Software ein, insbesondere GNU/Linux und GNU Emacs.

Adrienne G. Thompson <agt@codeartnow.com>

Ist von Robotervisionen fasziniert. Sie ist die alleinige Autorin von GNU C-Graph, dem Produkt eines imaginären Nexus zwischen dem Film Blade Runner und ihrer 1983er Bachelor of Science Elektrotechnik-Dissertation Interactive Computer Package Demonstrating: Sampling Convolution and the FFT.

Adrienne lebt auf Jamaika.

Akim Demaille

Akim betreute GNU a2ps und Autoconf, trug zu Automake bei und ist immer noch an Bison beteiligt. Er arbeitet an Urbi, einem SDK für Roboteranwendungen, die durch die GNU AGPL lizenziert sind. Er ist auch Teilzeitlehrer/Forscher an EPITA.

Al Davis

Hauptautor und Projektbetreuer von GnuCAP, das Gnu Circuit Analysis Package. Professor für Elektrotechnik an der Idaho State University (http://www.isu.edu/) mit der Forschung in Analog- und Mixed-Signal-Design und Simulation.

Aleksandar Samardzic <asamardzic@gnu.org>

Autor von GNU libmatheval-Bibliothek.

Ales Cepek

Mitautor und Projektbetreuer des C++-Pakets GNU GaMa zur Einstellung geodätischen Netze.

Alessandro Rubini <rubini@gnu.org>

Autor von GNU barcode. Entwickelt Freie Software für seinen Lebensunterhalt und setzt sich Freie („Libero“) Software zur Aufgabe.

Alexandre Oliva

Einer der Projektbetreuer von GNU libtool, GNU Autoconf und Autor von GNU Ad HoC und GNU CVS Utilities. Trägt regelmäßig zu vielen anderen freien GNU- und nonGNU-Softwareprojekten wie Kaffe, Amanda und Samba bei. Als Forscher hat er Guarana erstellt, als Erweiterung von Kaffe eine reflektierende Architektur umgesetzt.

Alex Muntada <alexm@gnu.org>

Startete als Mitglied des GNU Evaluation Teams, war Übersetzer von Georgs Brave GNU World ins Katalanische und seit 2003 Mitglied des katalanischen Übersetzungsteams und bis Anfang 2007 schließlich Koordinator. Seit Ende 2004 ist er, nach Masayuki Hatta, ebenfalls GNU Translations Manager, der die Bemühungen der verschiedenen Teams koordiniert, die an den Übersetzungen des GNU-Webauftritts arbeiten.

Allin Cottrell

Autor und Projektbetreuer von gretl. Professor in Wirtschaft an der Wake Forest University, North Carolina.

Anand Babu <ab@gnu.org>

Autor und Projektbetreuer von FreeIPMI. Mitglied der FSF-India-Arbeitsgruppe, heute führend in der Free Software Division of California Digital als CTO und baute den weltweit zweitschnellsten Supercomputer mit dem Codenamen „Thunder“ ausschließlich aus freier Software. Hält gelegentlich Reden über Freie Software.

Andreas Enge

Mitautor und Projektbetreuer von GNU MPC, einer C-Bibliothek für die Berechnung von komplexen Zahlen mit beliebig hoher Genauigkeit und korrekter Rundung des Ergebnisses.

Andreas Grünbacher

Mitbetreuer von GNU patch. Auch Hauptautor von quilt (ein Dienstprogramm zur Verwaltung von Stapeln von Patches) und Mitwirkender zum Linux-Betriebssystemkern.

Andrew Makhorin

Autor und Projektbetreuer von GLPK (GNU Linear Programming Kit), Russland.

Anto Cvitić

Ist ein Außerordentliches Mitglied der FSF und Projektbetreuer von gGradebook, ein Studentenklassen-Verfolgungsprogramm.

Antonio Cisternino

Autor von GNU SXML, dem einfachsten Weg, eine Auszeichnungssprache zu implementieren und ist bei der Entwicklung vieler Freie-Software-Programme aktiv.

Antonio Diaz

Autor und Projektbetreuer von Ocrad.

Anuradha Ratnaweera

Technikstudent, lebt in Sri Lanka. Autor und Projektbetreuer von GNU Font Editor (GFE)s.

Arnold Robbins <arnold@gnu.org>

Betreut GNU AWK (GAWK) und ist Autor der Anleitung, dem GNU AWK-Benutzerhandbuch (engl.). Er schrieb mehrere Artikel über GNU für das Linux Journal.
Hat eine Ehefrau, drei Kinder und ist, unter anderem, Amateur Talmudist, sowohl dem Babylonischen als auch dem Jerusalemer. Er lebt jetzt glücklich in Israel, obwohl er noch das ‚GNUAWK‘-Nummernschild aus Georgia, USA, hat.

Assaf Gordon <agordon@wi.mit.edu>

Autor und Projektbetreuer von GNU Datamash. Darüber hinaus trug er zu anderen GNU-Projekten wie Coreutils bei.

Aubrey Jaffer

Schrieb oder organisierte (und betreut) JACAL (ein symbolisches Mathematik-System), SLIB (eine portable Scheme-Bibliothek), die TeXinfo- und HTML-Versionen von Revised Reports on the Algorithmic Language Scheme, SCM (eine Scheme-Umsetzung), SIMSYNCH (ein digitales Logik-Simulationssystem), INFOBAR (Änderungsbalkenkommentare für Info-Dateien) und HITCH (Änderungskommentare für HTML-Dateien).

Aymeric Moizard <jack@atosc.org>

Ist seit frühesten Tagen GNU/Linux-Fan und Autor der GNU oSIP-Bibliothek. Arbeitet im IP-Telekom-Bereich, in der Hoffnung, dass sich eines Tages jeder für immer vom 50 Jahre alten traditionellen Telefon trennen wird.

B

Baishampayan Ghose <b.ghose@gnu.org>

GNU/Linux-Enthusiast aus Indien. Mitglied des Free Software Foundation India-Arbeitsausschusses. Vollzeit-Faulenzer und hackt, wenn er etwas Zeit hat, auf Python. Auch ein sehr begeisterter Sprecher bei zahlreichen Freie-Software-Konferenzen. GNU Freetalk-Mitwirkender, dem freien Jabber-Klienten.

Ben Elliston

Projektbetreuer des config.{guess,sub}-Skripts. Ben lebt in Canberra, Australien.

Ben Pfaff

Autor von GNU libavl, das er weiterhin entwickelt und betreut. Auch Autor von GNU PSPP.

Bernhard „Bero“ Rosenkränzer bero AT arklinux DOT org

Projektbetreuer von GNU grep und Mitwirkender vieler freier Softwareprojekte.

Bob Glickstein

Ist ein langjährig zeitweiliger Mitwirkender zu GNU Emacs und anderer GNU-Software. Autor von GNU Stow und des Emacs Lisp-Pakets sregex. Hat auch andere Freie Software geschrieben, hauptsächlich Latte, und eine Handvoll anderer Pakete sind über seinen Webauftritt http://www.zanshin.com/~bobg/ verfügbar.

Bradley M. Kuhn (alias bkuhn)

Begann die Zusammenarbeit mit der Free Software Foundation und dem GNU-Projekt als Freiwilliger Mitte der 1990er Jahre. Im Februar 2001 wurde er Vollzeit angestellt. Er war bis 2005 geschäftsführender Direktor der FSF und ist heute Technischer Leiter beim Software Freedom Law Center. Bradley trägt zu GNU als Ehrenamtlicher durch Hacken verschiedener Freie-Software-Programme und freien Dokumentationen bei.

Brandon Invergo

Projektbetreuer von GNU Source Release Collection (GSRC) und GNU Pyconfigure. Er ist ebenfalls Mitglied des GNU-Evaluierungsteams und des GNU-Beirats.

Brett Smith <brett@fsf.org>

Free Software Foundation-Mitarbeiter

Hat seit 2002 viele Gesichter bei der FSF, darunter GNU Chef Webmaster, Praktikant und Versandmanager. Derzeit der Lizensierungsguru des FSF Compliance Lab.

Brian J. Fox

Hat seit 1986 mit der FSF zu tun. Autor der GNU Shell BASH, der GNU Texinfo Compiler Makeinfo und der Leserinformation, der GNU Readline Bibliothek, GNU Finger, Teilen der GDB-und GNU Emacs und anderen kleineren Projekten.

Brian Gough

Gehört zu den Entwicklern der GNU Scientific Library und ist aktueller Projektbetreuer. Er lebt in den Vereinigten Königreich.

Bruno Félix Rezende Ribeiro <oitofelix@gnu.org>

Autor und Projektbetreuer von GNU CCD2CUE.

C

Carlo Wood

Projektbetreuer von GNU Which, libcwd, ircu, Prototyp-Makefiles sowie von GNU Indent. Carlo ist für seine Verbesserungen an IRC bestens bekannt (angefangen mit Undernet), aber auch zahlreichen anderen Projekten. In den letzten Jahren arbeitete er vor allem an libcw, einem ehrgeizigen C++-Projekt bestehend aus Bausteinen zur Hochleistungsvernetzung.

Chad C. Walstrom <chewie@gnu.org>

Derzeitiger Projektbetreuer von GNU GNATS. Nachdem er GNATS für Jahre in seinen verschiedenen Systemadministratoren und Programmierungsaufgaben benutzt hatte, fühlte er, das es Zeit war, etwas der Gemeinschaft zurückzugeben. Im College war er Emacs süchtig, aber wechselte beruflich zur dunklen Seite, vim. Halten Sie es ihm nicht vor.

Charles Henry Schoonover

Autor und Projektbetreuer von WebPublish (/software/webpublish). Ist auch ein freiheitlich-politischer Aktivist, der für die Legalisierung von Marihuana durch Rauchen von Joints in der Stadt Harlingen, Texas, überantwortete Ratsversammlungen und für den Kongress unter Beweis gestellt hat.

Chet Ramey <chet@po.cwru.edu>

Bash-Betreuer und ein Netzwerk-Ingenieur, der für die Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio, USA, arbeitet.

Chris Allegretta

Autor und Projektbetreuer des GNU nano-Texteditors.

Chris Simon

Projektbetreuer von GNU miscfiles.

Christian Grothoff

Hauptautor und Projektbetreuer von GNUnet, libextractor und GNU libmicrohttpd. Leitet derzeit eine Emmy Noether-Programm Nachwuchsgruppe an der TU München.

Christian Mauduit

Autor und Projektbetreuer von Liquid War 6.

Christopher Gutteridge

Hauptautor von GNU EPrints (na ja, Version 2 jedenfalls). Er ist Systemprogrammierer, Webmaster, Unix-Administrator, Support-Ausbilder und EPrints-Entwickler und unterstützt (oft alle auf einmal) im Institut für Elektronik und Informatik an der Universität von Southampton. Chris bestreitet, dass die Motivation hinter GNU EPrints war, da andererseits sein größter Beitrag zu Freie Software das GIMP-Kaffeefleckskript Fu-Effekt wäre.

Claude Simon <simon@epeios.org>

Autor und Projektbetreuer des mll2html Programms. Auch Autor des Epeios-Projekts.

Claudio Fontana <claudio@gnu.org>

Originalautor und Projektbetreuer von GNU Source Installer und trägt zu anderen Freie-Software-Projekten bei.

Craig Schock <schock@afox.org>

Systemarchitekt und Mitautor für das GnuSpeech-Sprachausgabesystem basierend auf einem artikulatorischen Röhren-Modell-Synthesizers und einer Sprachereignisform der Parametergenerierung. Seine Interessen schließen rechnergenerierte Sprachintonation, verteilte Objektsysteme, Rechnersicherheit und Webanwendungen ein.

D

Dale Mellor

Autor und Projektbetreuer von GNU mcron, ein traditioneller Cron-Ersatz, der auch das Anforderungsprofil in Guile (Scheme) akzeptiert.

Daniel Bump

Mitbetreuer von GNU Go.

Daniel Valentine

Autor und Projektbetreuer des GNU combine-Pakets.

Dave Crossland <crossland@gnu.org>

Freie-Software-Aktivist, lebt in Bournemouth, UK, arbeitet in Richtung Softwarefreiheit von Schriftarten. Hielt mehrere Vorträge über Freie Software.

David C. Niemi

B. Sc. Ingenieurinformatik (University of Illinois). Er betreut Unixbench und hilft bei der Betreuung von Mtools. Hat auch Programmkorrekturen für den Betriebssystemkern Linux und verschiedenen GNU-Dienstprogrammen beigetragen. Er ist leitender Systemadministrator der tux.org-Domäne und schreibt Artikel über verwandte Themen.

David Edelsohn

Mitglied des GCC-Steuerungsgremium und initiierte die GCC-Laufzeitbibliotheksausnahme.

David MacKenzie

Schrieb oder polierte viele GNU-Dienstprogramme und deren Dokumentation auf. War Hauptentwickler und Autor von Autoconf und testete Automake mithilfe eines Prototyps. Hat für die FSF und Cygnus in der Vergangenheit gearbeitet. Nachdem er eine skalierbare Webserver-Infrastruktur für UUNET erstellte, befindet er sich derzeit in einer Neugründung und trägt weiterhin von Zeit zu Zeit zu freier Software bei.

David R. Hill <david@firethorne.com>

Chef und Mitautor des GnuSpeech-Textsprachsystems basierend einem Artikulationsrohrmodellsynthesizers und einer Sprachereignisform der Parametergenerierung. Seine Interessen schließen Spracherkennung und Synthese (Phonologie, Rhythmus, Intonation und Modelle), Sprachlebhaftigkeit und Künstliche Intelligenz (KI) ein.

David Sugar <dyfet@ostel.com>

Einer der Autoren und prinzipieller Projektbetreuer von GNU Common C++, welches ein portables Allzweck-C++-Framework für die Anwendungsentwicklung ist. David Sugar gründete auch das GNU Bayonne-Projekt und ist einer der Prinzipiengründer der OST, ein gewerbliches Unternehmen, dass freie GPL-Telefonie-Lösungen entwickelt und fördert.

Debarshi Ray <rishi@gnu.org>

Projektbetreuer von GNU Songanizer und ist Mitbetreuer von GNU Inetutils. War ein frühes Mitglied von GNOWSYS und trägt zu GNU Parted bei.

Dennis Clarke <dclarke@blastwave.org>

Sponsor und primärer Administrator von Blastwave.org [seit Dezember 2012 nicht mehr verfügbar]. Das Blastwave-Projekt bot weltweit den größten Freie-Software-Stapel für Solaris-Nutzer mit fünfzig Spiegelseiten, einschließlich des Hauptspiegels in Deutschland, China, Australien und den Vereinigten Staaten an. Blastwave ermöglicht Benutzern, GNU und Freie Software für jedermann zu verpacken. Jeder Benutzer konnte sich dem Projekt anschließen und Software verpacken oder mit verschiedenen Solaris-Beschwörungen, einschließlich OpenSolaris, experimentieren. Das Projekt gab es seit 2002.

Denver Gingerich

Projektbetreuer von wdiff.

D. E. Evans (alias sinuhe)

Sinuhe (David) spielte eine engagierte Rolle unter den Webmastern, unter anderem als Chef-Webmaster und als Projektbetreuer von GNU Rottlog. Er konzentriert seine Arbeit weiterhin auf freie Dokumentation, die Benutzung freier Software und beteiligt sich an GNU-Mailinglisten, um Fehlerbeseitigungen und neue Funktionen hinzuzufügen. David ist als technischer Schriftsteller und Ausbilder für Guru Labs LC tätig.

DJ Delorie

Hat um 1989 GNU-Software auf MS-DOS portiert, der Höhepunkt war DJGPP. Er schrieb auch doschk und betreut seine eigene Webseite mit Onlinedokumenten und Paketlisten. Derzeit arbeitet er für Cygnus um GNU-Software auf Windows NT zu portieren.

E

Emmanuel Medernach

Autor und Projektbetreuer von SpeedX

Eric Blake <ebb9@byu.net>

Derzeit einer der Projektbetreuer von GNU M4 und GNU Autoconf. Trägt zusätzlich zu mehreren anderen GNU-Projekten wie Findutils, Coreutils, Automake, Libtool und Classpath bei und betreut Portierungen mehrerer GNU-Programme für Cygwin.

Eric P. Hutchins <hutchiep190@potsdam.edu>

Autor und Projektbetreuer von GNU Ball and Paddle und GNU SpeedX.

Eric S. Raymond

Schrieb VC (Version Control), GUD (Grand Unified Debugger) und asm (Assembler)-Modi in GNU Emacs. Auch verantwortlich für einen großen Teil der Kopfzeilenkommentare in der Emacs Lisp-Bibliothek. Schrieb die mit groff-1.11 freigegebene Bilddokumentation.

Eric A. Schulman <eas@gnu.org>

Linux-Betriebssystemkern-Hacker, setzt sich für Freie Software ein und ist Mitglied der Free Software Foundation. Autor von GNU DSView, ein freier Ersatz für das KVM/IP-Renderingsmodul.

F

Filippo Rusconi

Autor und Projektbetreuer von GNU polyxmass. Diese Software-Suite ermöglicht es Benutzern, massenspektrometrische Datensimulationen und Analysen für welche Polymerchemieart und-Polymersequenz auch immer durchzuführen.

Francesco Potortì

Projektbetreuer von etags, welches Teil von Emacs ist. Er trug den 68020-Assembler-Quellcode zu gzip bei, portierte Emacs auf die Motorola Delta 68k-Architektur, schrieb einige Emacs-Pakete und machte verschiedene kleinere Sachen.

Franco Iacomella <yaco (at) gnu.org>

Universitärer Forscher aus Argentinien. Er ist an mehreren Teilprojekten GNUs im Zusammenhang mit Richtlinien, Lizenzen, Dokumentation, Übersetzungen und Bildung involviert. Franco ist ebenfalls Sprecher bei Konferenzen über das GNU-Projekt und der Freie-Software-Bewegung.

Frank de Lange

Softwaregutachter für das GNU-Projekt und entwickelt ein Gnome/GTK-Schnittstelle des LyX-Dokument-Prozessors.

Franklin R. Jones <grat@wyldwood.com>

(Seit Ende 1997) Webmaster für gnu.org. Eine lange Zeit Verfechter von GNU Dingen und allgemeiner Unix-Systemadministrator Haque.

G

Georg C. F. Greve

Physiker und Freie-Software-Befürworter. Autor der Brave GNU World, Sprecher für das GNU-Projekt, Namensgeber der GNU Lesser General Public License (LGPL) und Hauptautor und Projektbetreuer von The Xlogmaster und einigen anderen Softwareprojekten. Ebenfalls Initiator und Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE).

Gerald Pfeifer

Mitglied des GCC-Lenkungsausschusses und betreut die Webseiten (und Dokumentation) für GCC. Darüber hinaus betreute er zwischen 2000 und 2003 Gnatsweb, ein internet-basiertes Frontend des GNATS-Fehlerverfolgungssystems.

Giuseppe Scrivano

Projektbetreuer von GNUzilla und GNU MyServer-Projekten. Auch ein Mitglied von GNU Italia.

Gordon Matzigkeit

War der Hauptautor von GNU Libtool und arbeitet derzeit an der Systemintegration GNUs, mit Schwerpunkt auf GNU Hurd.

Gregory Casamento

Betreuer des GNUstep-Projekts. Er war in den vergangenen Jahren Betreuer und Hauptautor von GNU Gorm (InterfaceBuilder) und hat viele Klassen in gui (AppKit) für das Projekt geschrieben. Er hofft, dass das Projekt sein volles Potenzial erreicht.

Guillaume Morin <gmorin@gnu.org>

Ist derzeitig GNU Stow-Projektbetreuer. Er ist Savannah-Mitwirkender und Administrator. Ebenso ein Debian-Entwickler.

H

Han-Wen Nienhuys

Einer der wichtigsten Autoren von LilyPond, den Musik-Schriftsetzer des GNU-Projekts. Er studiert derzeit an der Fakultät für Informatik der Universität Utrecht.

Hatem Hossny

War GNU-Webmaster und Mitkoordinator des arabischen Übersetzungsteams.

Henning Köster

Autor von GNU POC.

Henrik Abelsson

Versucht seinen Teil als Projektbetreuer von GNU Messenger dazu beizutragen, Freie Software für die Welt verfügbar zu machen. Er lebt in LinköPing, Schweden.

Henrik Sandklef <hesa@gnu.org>

Autor und Projektbetreuer von Xnee. Er befürwortet auch die GNU-Philosophie in Schweden.

Hicham Yamout

Computer- und Kommunikationsingenieur, GNU-Webmaster und Mitglied des arabischen Übersetzungsteams.

Hilaire L. S. Fernandes

Autor von Dr.Geo und der Geometrie-Software Dr,Genius. Ebenfalls Freiwilliger bei der OFSET-Organisation, die die Entwicklung freier Software im Bildungsbereich fördert.

Hossam Hossny

War GNU-Webmaster und Koordinator des arabischen Übersetzungsteams.

Hugo Gayosso

Softwaregutachter für das GNU-Projekt und war Koordinator des spanischen Übersetzungsteams der gnu.org-Webseiten.

I

Ian Dunn

Autor und Projektbetreuer von GNU Aris.

Ian Lance Taylor

Schrieb GNU/Taylor UUCP und hat zu GNU binutils und vielen anderen Paketen beigetragen.

Ian Murdock

Führte die Entwicklung von Debian GNU/Linux von seinem Beginn im Jahre 1993 bis 1996 an.

Igor Támara Patiño

Übersetzer der spanischen GNU-Webseiten, Mitbetreuer von GNU Typist.

IIDA Yosiaki <iida@ring.gr.jp>

Projektbetreuer von GNUjdoc und übersetzt Brave GNU World ins Japanische.

J

J. Abelardo Gutierrez <jabelardo@gmail.com>

Projektbetreuer der Programmiersprache GNU Sather. Auch ein Mitwirkender von einigen anderen Freie-Software-Projekten.

James Craig Burley

Schrieb und betreut seit 1988 bis heute Gnu Fortran (g77) als Freiwilliger für die Free Software Foundation. Craig lebt in Ashland, Massachusetts, USA.

James Youngman

James ist Projektbetreuer von GNU Findutils und Autor von GNU CSSC. Hat auch zu einer Vielzahl anderer GNU-Projekte beigetragen, darunter gnulib und Coreutils. James hat am 2004 POSIX-Standard und mit der UK Unix User Group (UKUUG) gearbeitet.

Jan Nieuwenhuizen

Einer der wichtigsten Autoren von LilyPond, den Musik-Schriftsatzer des GNU-Projekts. Derzeit auf der Suche nach einem Studienplatz, hat einen Teilzeitjob und hackt zu viel auf Lily.

Jason Kitcat, <jeep@thecouch.org>

Jason ist Designer, Autor und derzeitiger Projektbetreuer von GNU.FREE, ein starkes Internet-Wahlsystem. Er lebt derzeitig in Brighton, Vereinigtes Königreich, und arbeitet an verschiedenen Projekten, darunter sein geschichtenerzählenden Webauftritt The Couch.
In den Bereichen Umwelt, Menschenrechte und der Freie Software Bewegung aktiv und genießt es über die Themen, die sie beinhalten, zu reden & zu schreiben. In seiner Freizeit ist er ein begeisterter Fechter, bevorzugte Waffe ist der Säbel.

Jason M. Felice

Autor und Projektbetreuer von GNU Patchwork.

Jason Self

Projektbetreuer von GNUtrition und GNU Chief Webmaster.

Jean-loup Gailly

Hauptautor von gzip, das er auch weiterhin betreuen wird.

Jeff Binder

Mitautor und -betreuer von GNU Leg (Bibliotheken und Maschinen für Spiele).

Jeffrey B. Siegal

Seit 1985 bei GNU involviert, als er Richard Stallman half, GCC zu entwerfen. Hat zu vielen freien Softwarepaketen beigetragen, einschließlich Emacs, die GNU C-Bibliothek, das X Window System und andere. Jeff entwickelte die Originalschnittstelle vieler GNU-Pakete auf Windows NT.

Jeffrin Jose

Überzeugter Freie-Software-Anhänger und -Befürworter, arbeitet als Softwareentwickler an Universitäten; testet und arbeitet an der API von GNU Source Installer, unterstützt GNU Sovix und GNU Alive und ist ebenfalls Mitwirkender am Haupt-Linux-Systemkern. Außerdem aktueller Betreuer von GNU Trueprint und GNU Dap.

Jeffrin arbeitet seit dem letzten Jahrtausend mit freier Software; derzeit entwickelt er ebenfalls Lernsysteme mit Hilfe freier Software.

Jeremiah Benham

Einer der beiden Hauptentwickler von GNU Denemo

Jia Wang

Autor und Projektbetreuer von GNU Proxyknife.

Jim Blandy

Arbeitete 9 Jahre ab und zu für die Free Software Foundation. Betreut derzeit als Freiwilliger Guile. Zusammen mit Richard Stallman war er verantwortlich für die Veröffentlichung der 19. Version von GNU Emacs. Jim lebt in Bloomington, Indiana.

Jim Lowe <jhlowe@acm.org>

Seit 1992 Nutzer und Verfechter von GNU/Linux-Systemen. Sein Interesse im Zusammenhang mit GNU/Linux-Systemen ist die Softwarebetreuung. Autor und Projektbetreuer von GNU swbis, eine Implementierung des POSIX-Paketstandards mit Funktionen und Erweiterungen, um den Einsatz starker Authentifizierung bei der Distribution und Installation freier Softwarepakete zu fördern. Jim lebt und arbeitet in Richmond, Virginia, USA.

Jim Meyering <jim@meyering.net>

Betreute die GNU Coreutils seit 1991. Nach der Zusammenführung der Übertragbarkeit/Wartbarkeit (lib/, m4/, automake) des Kerns der textutils, fileutils und sh-utils in den coreutils, stellte er anschließend das meiste davon in ein separates Projekt, das jetzt als Gnulib bekannt ist.

Joel E. Denny

Mitbetreuer GNU Bisons.

Joel N. Weber II

Hilft bei der Systemadministration. Gründete kerberos, richtete den 2. Mail-Server für gnu.org ein und machte im Herbst 2000 die meiste Arbeit von Migration des alten Mail- und Datenservers bis hin zum neuen Datenserver. Er handhabte einen Großteil der DNS-Konfiguration, richtete die Cisco-Router für die 51 Franklin Street und Unterstützung für Remote-Zugriff auf Konsolen und Remote-Neustart für Rechner in Boston ein. Hat einen bedeutenden Beitrag zur internen Systemadministration-Dokumentation geleistet und erledigte auch zahlreiche weitere kleinere Aufgaben. Er hofft die Zeit zu finden, eines Tages einige Musik-und Sicherheitssoftware zu schreiben.

Johan Vromans

Autor des Formular-Modus für GNU Emacs und einigen anderen Tools, die im Sinne von GNU frei zugänglich sind,

John Catherino <cajo@dev.java.net>

Autor und Projektbetreuer des Cajo-Projekts. Arbeitet mit einer weltweiten Gemeinschaft von Freie-Software-Entwicklern zusammen, um eine nahtlose, transparent verteilte Datenverarbeitung für Netz- und Cluster-Plattform-Entwickler zu erstellen.

John Collins jmc AT xisl DOT com

Autor und Projektbetreuer von GNUspool und GNUbatch. Lebt mit Sue und einen muffeligen Hund in der Nähe von London, England. Manchmal bewerkstelligen Sie ihn Schach oder Go spielen zu lassen – siehe auf ICC, KGS, IGS und DGS als Toadwarble – siehe KGS graph.

John Sullivan <johns@gnu.org>

Free Software Foundation-Mitarbeiter

Arbeitete seit 2003 für die FSF, ist GNU/Linux-Webmaster und Geschäftsführender Direktor der FSF.

John W. Eaton

Autor und Projektbetreuer von GNU Octave.

Jonas Öberg

Webmaster und Systemadministrator von GNU. Er befürwortet auch die GNU-Philosophie in Schweden.

Joris van der Hoeven <TeXmacs@math.u-psud.fr>

Autor und Projektbetreuer von GNU TeXmacs. Joris ist Forscher in Mathematik und Informatik am französisch CNRS Institut. Neben GNU TeXmacs, mag Joris Computeralgebra und Gitarre spielen.

Jose Antonio Ortega Ruiz (auch bekannt als Jao) <jao@gnu.org>

Physiker und Autor desGNU MDK-Pakets, ein Emulator von Donald Knuth MIX mythischen Computer.

Jose E. Marchesi <jemarch@gnu.org>

Jose E. Marchesi ist GNU-Langzeit-Aktivist. Im Jahre 1999 gründete er GNU Spain und später förderte er die Gründung von GNU Italy und GNU Mexico. Seine Erfahrung mit GNU-Software-Verantwortung umfasst GNU gv (bis 2007), GNU Ghostscript (bis 2006), GNU Ferret und GNU PDF. Er führt auch das, was er „random works“ nannte, in das GNU-Projekt ein, wie auch Schreiben von internen Quellcode und Bearbeiten von Webseiten bei Bedarf. Er entwickelt seine berufliche Tätigkeit im Bereich der Raumfahrt, schreibt Software für die European Space Agency (ESA).

Jose M. Moya

Arbeitet derzeit am GNU Hurd.

Juan A. Añel

GNUticias-Chefredakteur, offizieller Sprecher für GNU in Spanien und half bei der Organisation des ersten GNU-Hacker-Meetings. Ebenso ein Forscher in atmosphärischen Wissenschaften.

Juan Bidini

Mitglied vom Kernteams des UTUTO-e-Projekts, Mitgründer von SOLAR (Software Libre ARgentina) und Gründer von LUGCASARES (eine GNU/Linux-Benutzergruppe von Carlos Casares). Schreibt gerade ein Projekt über „Die Erstellung einer GNU/Linux-Distribution“ aus dem Quellcode. Diese Distribution soll nach Carlos Casares, die Stadt wo er lebt, benannt werden.

Justin Baugh

War Systemadministrator bei der FSF von Februar 2005 bis April 2008.

K

Karl Berry

Ist seit 1986, als RMS ihn Zuhause besuchte, dabei. Mitautor von GNU Fontutils und derzeit ehrenamtlicher Betreuer von Texinfo und, neben anderen Infrastrukturprojekten mit RMS, beim GNU Evaluation Team involviert. RMS gab ihm für diese Aufgabe vor einigen Jahren den Titel Assistant Chief GNUisance, was ihn sehr ehrt! Er macht auch eine Reihe von ehrenamtlichen Aufgaben im Zusammenhang mit TeX-Distributionen, vor allem der Projektbetreuung von TeX Live und ist Mitautor von TeX for the Impatient.

Karl Heuer

Einmal für die FSF tätig, hat aber sonst nichts über sich zu sagen.

Kathryn Ann Hargreaves

Machte den ursprünglichen regex Code POSIX kompatibel und aktualisierte das Handbuch. Verfasste TeX for the Impatient mit und die ersten Phasen der GNU font utilities.

Kresten Krab Thorup

Schrieb das Laufzeitsystem für GNU Objective-C und ist der hauptsächliche und anfängliche Autor des AUC TeX-Pakets für Emacs, das er bis 1993 betreute.

Klaus Treichel <ktreichel@web.de>

Projektbetreuer von DotGNU.

Krishna Padmasola <kp2@njitalumni.org>

Konvertierte GNU Emacs-CC-Modus-Dokumentation ins Texinfo-Format, das jetzt in der Emacs-Distribution enthalten ist.

L

Lars Brinkhoff

Autor und Projektbetreuer von httptunnel und Porting GCC to PDP-10 and TOPS-20.

Lars Magne Ingebrigtsen

Projektbetreuer von Gnus, den Emacs Newsreader. Lars lebt in Oslo, Norwegen.

Laurence Finston

Autor und Projektbetreuer von 3DLDF, ein Paket für die dreidimensionale Zeichnung mit MetaPost-Ausgabe.

Leo Jackson

Freiwilliger beim GNU-Projekt „www.gnu.org“ und erstellte eine Übersicht von Ogg Vorbis-Seiten.

Leonard Manzara <manzara@cpsc.ucalgary.ca>

Mitautor des GnuSpeech Text-to-Speech-Systems (TTS) basierend auf einer artikulatorischen Synthese und Sprachereignisform der Parametererzeugung. Zu seinen Interessen zählen digitale Audiosignalverarbeitung und physikalische Klangsynthese-Modellierung.

Les Kopari

Hat einige Webseiten vorbereitet und schrieb das AWK-Skript, dass das HTML für unseren Programmpaketquerverweis produziert.

Lezz Giles

Autor und Projektbetreuer von GNU Trueprint.

Lisa M. Opus Goldstein

Trat im Februar 1986 in die FSF als Freiwillige ein und war ein halbes Jahr nach Gründung der FSF unsere zweite Vollzeitbeschäftigte. Sie verließ uns nach acht Jahren, um die Welt zu erkunden und sich weiterzubilden, und kehrte im Mai 2001 als unsere neue Geschäftsführerin bis September 2004 zurück.

Loic Dachary

Autor und Projektbetreuer von GNU mifluz. Er erstellte und ist Projektbetreuer von Savannah, der HostingPlattform des GNU-Projekt. Gründungsmitglied der FSF Europe und FSFE France.

Lorenzo Bettini

Autor von GNU Source-highlight: Eine Programmsammlung, die eine angegebene Quellcodedatei ein Dokument mit Syntax-Highlighting (einschließlich java2html und cpp2html) erzeugt. Auch Entwickler und Projektbetreuer von gengetopt.

L. Peter Deutsch

Hauptautor von GNU Ghostscript, was er auch weiterhin betreut und verbessert.

Luca Saiu

Wurde Nutzer von GNU/Linux-Systemen und ist seit 1995 stolzer Freie-Software-Befürworter. Seine derzeitigen Hauptinteressen sind Programmiersprachen und deren Umsetzung. Autor und Projektbetreuer von GNU Epsilon, einer erweiterbare Programmiersprache. Nach dem Besuch der meisten GNU Hackers Meetings organisierte er auch das Meeting 2013 in Paris.

Luca lebt derzeit irgendwo bei Paris, Frankreich. Geboren in einem anderen Land, entwickelte er eine starke Antipathie gegenüber die Idee einer Nation.

Luis M. Arteaga <lmiguel@gnu.org>

Administrierte ehemals Webseiten, die in anderen Sprachen außer auf Englisch geschrieben wurden. Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2003 koordinierte er ebenfalls die Angelegenheiten der Übersetzungsteams und war auch GNU-Webmaster. Er ist seit 1999 ehrenamtlich tätig, und lebt derzeit in Deutschland. Gelegentlich hält er Vorträge über Freie Software.

Luis Falcon <lfalcon@gnusolidario.org>

Luis Falcon ist Autor und Projektbetreuer von GNU Health, einem freien Gesundheits- und Krankenhausinformationssystem. Luis ist Vorsitzender von GNU Solidario, einer NGO, die Freie Software im Gesundheit- und Bildungwesen an Unterprivilegierte ermöglicht.

M

Marcos Serrou do Amaral

Projektbetreuer von GNU UnRTF

Marc Tardif <mtardif@interunion.ca>

Autor und Projektbetreuer von GNU Bool, ein Dienstprogramm für die Suche nach Dateien, die mit einem booleschen Ausdruck übereinstimmen.

Marek Aaron Sapota

Projektbetreuer von GNU WebSocket4J und GNU-Webmaster.

Mark Adler

Mitautor von gzip und schrieb den Dekomprimierungsteil.

Mark H. Weaver <mhw@netris.org>

Hat die Systemadministration.

Markus Steinborn

Projektbetreuer von GNU gv.

Masayuki Hatta

Projektbetreuer von GNU a2ps und Koordinator des japanischen Übersetzungsteams und nach Luis M. Arteaga GNU Translation Manager, der die Übersetzungsbemühungen in andere Sprachen (außer Englisch) betreut; ebenfalls ein GNU-Webmaster.

Mats Lidell

Projektbetreuer von GNU Hyperbole

Matt Lee

Matt Lee ist Komödienschreiber/Produzent/Regisseur und Musiker, aus Boston, MA, USA. Er ist auch GNU-Referent und läuft zum Technologie-Team von Creative Commons über. In bisherigen Datenständen war er ein GNU-Webmaster (2003-2008), der Chief Webmaster des GNU-Projekts (2005-2008), Berater der FSF und abschließend Leiter für Kampagnen der FSF (2008-2012). Er ist der Betreuer von GNU FM (mit helfenden Händen von Mike Sheldon und Clint Adams) und GNU Social (mit sehr viel Hilfe von Evan Prodromou und Mikael Nordfeldth).

Im Jahr 2008 schrieb und produzierte Matt den Film Happy Birthday to GNU mit Stephen Fry zum 25. Jahrestag des GNU-Projekts, und sollte daher als so etwas wie ein Experte in der Geschichte des GNU-Projekts betrachtet werden.

Matt Tytel

Matt Tytel ist Autor und Betreuer von Cursynth, ein terminalbasierter Musiksynthesizer.

Maurizio Boriani <baux@member.fsf.org>

Autor von guile-dbi (und Postgres[SQL], MySQL-Datenbanktreiber), Mitwirkender bei GNU/Hurd und anderen Projekten.

Melissa Weisshaus

Ist seit 1991 beim GNU-Projekt dabei oder auch nicht (die meiste Zeit schon). Hat viele GNU Bulletins geschrieben und unterschiedliches zu den meisten Veröffentlichungen der FSF beigetragen.

Michael Haardt

Arbeitet derzeit an GNU Diction.

Micah Cowan <micah@addictivecode.org>

Betreut GNU Wget und GNU Teseq und unterstüzt GNU Screen. Steuert auch zu administrativen Aufgaben bei, um die FSF und das GNU-Projekt bei Googles jährlichen Summer of Code-Programm zu präsentieren.

Michael J. Flickinger

Ist seit 2004 in die Administration von Savannah involviert und derzeit „Chief of Savannah“ und ebenfalls Projektbetreuer vom GNU Packaging-Projekt.

Michael Opdenacker

Neuer Projektbetreuer von GNU Typist und Übersetzer französischer GNU-Webseiten.

Mikael Djurfeldt

Einer der Projektbetreuer von Guile, portierte und arbeitete an der Entwicklung von GOOPS, Guiles Objektsystem. Er ist derzeitig Doktorant im Graybiel Laboratory beim Department of Brain and Cognitive Sciences, MIT, und ist Student eines Magisterstudiengangs in SANS beim KTH Royal Institute of Technology in Stockholm.

Mike Gerwitz

Ein langjähriger GNU/Linux-Nutzer, Freie-Software-Aktivist und Hacker, der gänzlich unfähig ist, dem verführerischen Zauber eines blinkenden Cursors einer Befehlszeile zu widerstehen. Er ist der Betreuer von GNU Ease.JS.

Mike Vanier

Graduierter Student der Computerwissenschaften und neuronaler Systeme am California Institute of Technology (Caltech). Hat die Betreuung von GNU Shogi und xshogi übernommen.

Miguel Vazquez Gocobachi <demrit@gnu.org>

Gegenwärtiger GNU-Webmaster, arbeitet an der Validierung des XHTML-Standards und ehemaliger Koordinator des spanischen GNU-Übersetzungsteams. Student, und befürwortet ferner die GNU-Philosophie in Mexiko auf der Suche nach Wettbewerbsgeist zwischen jungen Menschen (Studenten).

Miquel Puigpelat

Koordinator des katalanischen Übersetzungsteams und Webmaster von gnu.org. Betreut eine persönliche Seite über Freie Software und verwandte Themen auf Katalanisch.

Mohammed Isam <mohammed_isam1984@yahoo.com>

Autor und Projektbetreuer von GnuDOS

Mu Lei (bekannt als NalaGinrut) <mulei@gnu.org>

Projektbetreuer von GNU Xmlat und Mitwirkender bei GNU GUILE. Außerdem engagiert, die GNU-Philosophie an junge Studenten in China zu vermitteln.

Musawir Ali <musawir@gmail.com>

Projektbetreuer von GNU Leg (Bibliotheken und Engines für Spiele). Derzeit verfolgt er einen Doktortitel und macht Brainstorming für zukünftige Freie-Software-Projekte.

N

Nagarjuna G

Autor und Projektbetreuer von GNOWSYS und Vorsitzender der FSF Indien. Er ist ein Philosoph der Wissenschaft und Pädagoge, arbeitet im Gnowledge-Labor in Mumbai, Indien, am Homi Bhabha Centre for Science Education im Bereich Struktur und Dynamik des Wissens und hält Vorträge über die Einführung in die Philosophie von freier Software, freiem Wissen und freie Gesellschaft. Weiter ist er auch Projektbetreuer und Hauptentwickler eines unabhängigen Freie-Software-Projekts, SELF-Platform.

Neelakanth Nadgir

ehemaliger Webmaster für www.gnu.org.

Nikos Mavroyanopoulos

Autor der gnutls Bibliothek.

Noah Friedman

Früherer Systemadministrator und Freigabekoordinator der FSF. Steht, wie es seine Zeit erlaubt, weiterhin als Freiwilliger zur Verfügung, betreut einige Lisp-Programme für GNU Emacs und arbeitet mit anderen zusammen, um verschiedene GNU-Pakete zu verwalten.

Nils Gey

Entwickler und Öffentlichkeitsarbeiter von Gnu Denemo

O

Ofer Waldman (alias The Duke) <the_duke at intermail.co.il>

War Mitkoordinator der Übersetzungsteams vom Webauftritt des GNU-Projekts und mit Masayuki Hatta eine Verstärkung.

Ole Tange

Autor und Projektbetreuer von GNU Parallel. Er fördert aktiv Freie Software in Dänemark.

Ovidiu Predescu <ovidiu@gmail.com>

Er war einer der Autoren der GNUstep-Datenbankbibliothek und arbeitete an verschiedenen GNUstep-Paketen (GNUstep-Make, GNUstep-GUI und GNUstep-X-Bibliotheken). Zwischen 1998 und 2003 war er der Betreuer für das Objective-C-Frontend und der Laufzeitbibliothek in GCC.

P

Paolo Bonzini <bonzini@gnu.org>

Wurde, nachdem er die Betreuung und Entwicklung von GNU Smalltalk übernahm, aus der Windows-Welt in die GNU/Linux-Welt überführt. Entwickelt in der verbleibenden freien Zeit die sein Studium zuläßt Freie Software und engagiert sich für die Vorteile freier Software bei seinen Der-Quellcode-ist-mein-Freunden.

Paul Eggert

Paul Eggert hat zu vielen GNU-Paketen, einschließlich Emacs, GCC, Automake, Bash, CVS, Ghostscript, Grep, Groff, Gzip und Make beigetragen. Derzeit betreut er Diffutils, Patch, RCS, Tar, Gzip und die tz-Datenbank oder betreut sie mit und trägt auch zu Autoconf, Bison, Coreutils, der GNU C-Bibliothek und Gnulib bei. Er unterrichtet im UCLA Computer Science Department.

Paul D. Smith

Übernahm von Roland McGrath die Betreuung von GNU make. Eine lange Zeit Beta-Tester für GNU Emacs und Autor des snmp-mode.el und verschiedenen anderen ELisp TidBITS. Benutzer/Tester von verschiedenen GNU-Paketen seit mehr als 10 Jahren!

Paul Goins

Projektbetreuer von GNU Typist; arbeitet auch an mehreren anderen freien nonGNU-Softwareprojekten mit, die auf seinem Webauftritt zu finden sind.

Paul Visscher

Bradley M. Kuhn rekrutierte Paul Visscher als GNU- und FSF-Webmaster. Nach 6 Monaten webmastering übernahm Paul die Position des Chief Webmaster von Jonas Öberg.

Pádraig Brady

Mitbetreuer von GNU coreutils; arbeitet auch an mehreren anderen freien nonGNU-Softwareprojekten mit, die auf seinem Webauftritt zu finden sind.

Peter Gerwinski

Betreut den GNU Pascal Compiler (GPC), der als Frontend zur GCC konzipiert ist.

Peter Miller

Hat zum GNU Gettext-Projekt beigetragen und auch eine Reihe GPL-lizenzierter Software entwickelt. Hat über 20 Jahre Erfahrung in der Softwaretechnik inklusive Grafiken, Sprachen und Compiler, Netzwerk-und Sicherheitslösungen, Internetdienstprogramme, Software-Prozess-Dienstprogramme und Systemadministration und Dienstprogramme der Systemadministratoren.

Peter Wainwright

Ein angewandter Mathematiker durch Weiterbildung, arbeitet heute an biologischen Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern. Projektbetreuer des DDD-Debuggers.

Phillip Rulon

kann nicht den Unterschied zwischen Programmierung und System-Hacking sagen. Beschäftigt sich in seiner Freizeit mit Physik.

Phil Maker

Autor der GNU Nana-Bibliothek und ebenfalls einer der Gründer von Quoll Systems.

Phil Nelson

Hat in den letzten Jahren an mehreren GNU-Programmen gearbeitet. Schrieb die erste Version von GNU cpio, schrieb ebenso GNU dbm und GNU bc. Projektbetreuer von GNU bc.

Prashant Srinivasan

Webmaster des Webauftritts von GNU und erledigt diverse andere Dinge rund um den Webauftritt. :-)

Prof. Masayuki Ida

Unser Vize-Präsident für Japan. Organisiert japanische Aktivitäten und arbeitet mit Freunden GNUs in Japan.

R

Raif S. Naffah <raif@fl.net.au>

Projektbetreuer und einer der Autoren von GNU Crypto.

Rajesh Vaidheeswarran

Projektbetreuer von Cons, Autor und Projektbetreuer von whitespace.el (betreut mit GNU Emacs) und einigen anderen emacs-lisp-Bibliotheken. Er ist ebenfalls einer der Webmaster und Systemadministratoren GNUs.

Ralf S. Engelschall

Trägt seit vielen Jahren zur Freie-Software-Gemeinschaft bei. Seine beliebtesten Beiträge sind WML, ePerl, iSelect, MM und NPS. Er ist auch Mitglied des Kernteams der Apache Group und hat einige populäre Dinge zur Apache-Gemeinschaft beigetragen, darunter mod_rewrite, mod_ssl, das DSO facility, das Apache Autoconf-style-Interface (APACI) usw. Er ist ebenfalls einer der Gründer des OpenSSL-Projekts. Mit shtool und Pth hat er abschließend zum GNU-Projekt beigetragen.

Ramakrishnan Muthukrishnan

War einer der GNU-Webmaster. Er ist starker Befürworter und Verfechter von freier Software und ebenfalls einer der Debian-Entwickler.

Raman <raman@gnu.org>

Raman arbeitet ehrenamtlich als Programmierer bei SimpleMachines in Italien und hackt derzeit an einer PicoLisp-Migration für den Mizar32-Rechner. Das meiste seiner Arbeit hat er mit GNU Emacs erledigt, er schrieb aber auch einmal einen Patch, um einen freien (wie in Freiheit) vi-Klon auf einem Mikrocontroller zum Laufen zu bekommen. Er ist Betreuer und Mitwirkender von GNU Gengen.

Ramprasad B

Betreut die GNU Emacs w32-FAQ, von Richard M Stallman angeworben und GNU-Webmaster. Arbeitet auch für andere GNU-Projekte, und ist Veranstalter/Teilnehmer verschiedener Freie-Software-Veranstaltungen. Ramprasad stammt aus Bangalore, Indien, und kann unter <ramprasad at gnu period org> kontaktiert werden.

Reed Loden <reed@gnu.org>

Ehrenamtlicher GNU Webmaster, ein assoziiertes Mitglied der FSF und ein Programmierer von Freie Software.

Reinhard Müller

Projektbetreuer von GNU Enterprise.

Remco Bras

Projektbetreuer von GNU RPGE, ein Paket um graphische Rollenspiele zu erstellen.

Reuben Thomas <rrt@sc3d.org>

Reuben betreut GNU Zile und und trägt zu vielen anderen freien Softwareprojekten bei, innerhalb und außerhalb GNUs. Er verdient seinen Lebensunterhalt als klassischer Bariton.

Richard Shann

Projektbetreuer und Hauptentwickler von GNU Denemo

Richard Stallman

Gründete das GNU-Projekt im Jahre 1984. Haupt- oder der erste Autor von GNU Emacs, des GNU C Compiler, des GNU GDB-Debuggers und Teilen von anderen Paketen. Präsident der Free Software Foundation (FSF).
Stallman hatte noch nie ein Konto bei Facebook. Hat ein Twitter-Konto als „rmspostcomments“ für andere Webseiten, aber kein weiteres. Abgesehen davon, ist jedes andere Konto ein Fake.

Rick Crelia

Freie-Software-Befürworter und hat in der Vergangenheit mit der GNU-Softwareevaluierungsgruppe gearbeitet. Arbeitet gegenwärtig als Systemadministrator für die Valley-Bibliothek an der Oregon State University in Corvallis, Oregon, USA.

Robert J. Chassell

Hält Vorträge über Freie Software und arbeitet an einer besseren Dokumentation für Freie Software.

Robert Maier

Hauptautor der GNU Plotting-Dienstprogramme und Designer der libxmi-Scan-Konvertierungsbibliothek. Er bekennt sich zur Mathematik an der University of Arizona.

Rob Myers

Rob Myers ist Künstler und Programmierer, der sich seit über einem Jahrzehnt mit freier Software und freier Kultur beschäftigt. Seine Software und Kunstwerke sind alle mit Copyleft; im Jahr 2005 machte er in Belgrad eine All-Copyleft-Ausstellung als Einzelkünstler. Er war, bevor er an Jason Self übergab, GNU Chief Webmaster.

Rob Savoye

Autor von DejaGnu, dem Framework zum Testen anderer Programme, und libgloss, eine BSP-Bibliothek für GNU-Dienstprogramme eingebetteter Systeme.

Roland McGrath

Mitwirkender am GNU-Projekt von 1987 bis 1996. Hauptautor der GNU C-Bibliothek, Mitautor von GNU Hurd sowie GNU Make und wesentlich Beitragender zu GNU Autoconf. Hat über die viele Jahre auch auf vielen anderen GNU-Programmen gehackt.

Roland Stigge

Projektbetreuer von GNU GTick.

S

Sam Steingold

Mitbetreuer von GNU CLISP ‑ eine ANSI Common Lisp-Implementierung. Trägt auch zu GNU Emacs bei.

Sadrul Habib Chowdhury <imadil@gmail.com>

Hauptentwickler und Mitbetreuer von GNU Screen, ein Vollbild-Terminal-Fenstermanager. Er ist auch Hauptentwickler von Pidgin, einem Multi-Protokoll Nachrichtensofortversand-Programm. Er stammt aus Bangladesch, lebt aber in Ottawa, Kanada.

Sebastian Wieseler

Startete idle-ing auf #savannah am 17. Juli 2004, und nach Beendigung seiner Schulzeit wurde er um den 24. Mai 2005 aktives Mitglied.

Sergey Poznyakoff

Autor und Projektbetreuer von GNU Radius. Auch Entwickler und Mitbetreuer von verschiedenen anderen GNU-Projekten, darunter Mailutils und Tar.

Shigio Yamaguchi

Autor des GNU GLOBAL-Quellcodebefehlsystems, dass auf die gleiche Weise wie in anderen Umgebungen arbeitet.

Simon Josefsson

Lebt in Stockholm, Schweden, und ist wichtigster Autor von GNU Libidn, GNU SASL, GNU Shishi, GNU GSS und Projektbetreuer von GnuTLS und GNU Libtasn1. Trägt regelmäßig zu vielen anderen freien GNU- und nonGNU-Softwareprojekten mittels seinem Beratungsunternehmen bei, leistete Standardisierungsarbeit bei der IETF und hielt mehrere Vorträge bei Konferenzen.

Stein Krogdahl

Autor von im GNU Simula-Compiler, Cim, eingebundenen Klassen Simulation.

Stephen F. Booth

Autor und Projektbetreuer von GNU Cgicc.

Stephen H. Dawson <service@shdawson.com>

Stephen Dawson ist Paketbetreuer von GNU Remotecontrol und Koordinator des GNU Remotecontrol-Teams. Er ist ein IT-Service-Management-Profi.

Steve Kemp

Betreute bis 2002 die NTEmacs-FAQ und befürwortet den Einsatz von GNU-Software auf der Windows-Plattform.

Steven M. Rubin

Autor von Electric, dem GNU CAD-System für IC und schematischen Aufbau, das er auch weiterhin betreut und verbessert. Er ist auch Sänger bei Severe Tire Damage, der ersten Band, die Live im Internet spielt.

Steve Oualline

Software-Ingenieur in Südkalifornien. Er trug das Proto-Programm zum GNU-Projekt bei.

Steve White

Projektbetreuer von und Mitwirkender bei GNU FreeFont.

Susan Bassein

Anfängliche Autorin und Projektbetreuerin des Statistik- und Grafikpakets Dap.

Sverre Hvammen Johansen

Autor und Projektbetreuer des GNU Simula-Compilers Cim.

Sylvain Beucler

Begann seine Arbeit an Savannah nach dem beeinträchtigenden Zusammenhang, seit 2004-02-07, hatte also die Zeit, um an jedem Aspekt des Dienstes zu arbeiten. Außerdem ist er Autor und Projektbetreuer von GNU FreeDink.

T

Terje Mjøs

Autor des GNU Simula-Compilers Cim.

Thomas Bushnell, BSG

Ist Hauptarchitekt des GNU Hurd, welches der Betriebssystemkern des GNU-Systems ist. Er betreute zuvor GNU tar und schrieb sogar ein BASIC-Interpreter. Er leistete viele andere Dinge, einige, die nichts mit Rechnern zu tun haben.
Thomas wurde 1996 von Michael Bushnell umbenannt.

Tim Retout

Projektbetreuer von GNU Enscript.

Tom Cato Amundsen <tca@gnu.org>

Autor von GNU Solfege, ein Gehörtrainigsprogramm für GNOME, und er machte auch kleinere arbeiten mit Schriftarten und Mudela-Büchern für GNU Lilypond.
Er erhielt vor kurzem seinen Master of Education in Musik, verbringt aber viel zu viel Zeit mit der Programmierung von Solfege und der Nutzung freier Software.

V

Vivek Varghese Cherian

Bachelor in Maschinenbau und derzeit als Senior GNU/Linux-Systemadministrator und IT-Sicherheitsfachmann eingesetzt. Er lebt derzeit in Mumbai, Indien; ist langjähriger Hackivist und assoziiertes Mitglied der Free Software Foundation und der Electronic Frontier Foundation. Er ist ehrenamtlicher GNU-Webmaster und auch ein Mitglied des GNU-Koordinationsteams für Übersetzungen des Webauftritts. Gründer des FOSS Malayalam-Projekts und der FOSS-Benutzergruppe Kochi.

W

Werner Koch

Hauptautor von GNU Privacy Guard, welches er weiterhin entwickelt und betreut.

W. G. Krebs

War Originalautor von GNU Queue.

William M. Perry

Autor von Emacs/W3, dem Emacs-Webbrowser.

Wojciech Polak

Autor und Projektbetreuer von GNU Anubis. Auch Entwickler von GNU Mailutils.

Y

Yann Dirson

Projektbetreuer von GNU Shogi. Er setzt sich nachdrücklich für Freie Software und deren Fürsprechung ein, ist ein Debian-Entwickler und beteiligt sich gelegentlich an verschiedenen Freie-Software-Projekten.

Yngve Svendsen

Projektbetreuer von Gnatsweb, eine Weboberfläche für das Gnats Fehlerverfolgungssystem.

Z

Zak Greant <zak@greant.com>

Seit 2004 ein Freiwilliger des Free Software Foundation Compliance Lab und Mitglied des GPLv3 Committee D. Arbeitete für eZ Systems AS als Geschäftsführer für Nordamerika und für Mozilla Foundation als Ombudsechse.

FSF„Unsere Mission ist die Freiheit zu bewahren, zu schützen und zu fördern, um Rechnersoftware nutzen, untersuchen, kopieren, modifizieren und weiterverbreiten zu können und die Rechte von Freie-Software-Nutzern zu verteidigen.“

Die Free Software Foundation ist der organisatorische Hauptsponsor des GNU-Betriebssystems. Unterstützen Sie GNU und die FSF durch den Kauf von Handbüchern und Kleidung, als assoziiertes Mitglied oder mit einer Spende direkt an die FSF oder via Flattr.

Zum Seitenanfang